Informationen zu Besuchen in Tertianum Betrieben

Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeitenden geniesst nach wie vor oberste Priorität.

Eine generelle Lockerung der Besuchsverbote findet bei Tertianum aktuell gruppenweit statt. Allerdings gelten unterschiedliche kantonale Bestimmungen in Bezug auf die Besuchsregelungen.

Kontaktieren Sie das Haus Ihrer Wahl für weitere Auskünfte und vereinbaren Sie Ihren individuellen Besuchstermin vorab.

NB: Neu-Eintritte und Besichtigungen sind für Interessierte auf Terminvereinbarung ebenfalls möglich.

Willkommen im       
      Tertianum Letzipark in Zürich

Individuell und wohlbehütet wohnen in Zürich

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Unser Empfang steht Ihnen von Montag bis Freitag
zwischen 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
sehr gerne zur Verfügung.
044 542 27 27

Medienmitteilung - Unser Angebot für unsere Pflegegäste: Skypen Sie mit ihren Lieben

Das moderne Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Letzipark wurde im Herbst 2016 eröffnet und bietet seinen Gästen ein liebevolles Zuhause. Die 45 Alterswohnungen mit Loggia oder Balkon bieten maximale Sicherheit und à-la-Carte-Dienstleistungen wie Mahlzeiten im hauseigenen Restaurant, Réception, Wohnungsreinigung und Wäscheservice.

Wir haben je eine grosse Pflegeabteilung für Langzeit- und Übergangspflege, sowie für Menschen mit neurokognitiven Erkrankungen und ausserdem den schweizweit grössten Fachbereich für Gäste mit Chorea Huntington. Bei uns werden alle unsere Gäste rund um die Uhr gleichermassen umsorgt.

Das Tertianum Letzipark ist ein offenes Haus für alle: alteingesessene Zürcherinnen und Zürcher, Gäste aus anderen Kantonen und fremdsprachige Gäste sind natürlich ebenso willkommen. Die gut ausgebildeten Mitarbeitenden sind fremdsprachlich geschult, wissen aber auch nonverbal Herzlichkeit und Gastfreundschaft auszudrücken.

Christoph Hamann, Geschäftsführer
Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Letzipark

«Wir im Tertianum Letzipark leben für die Gastfreundschaft. Unsere Gäste sollen sich in einer toleranten und anerkennenden Umgebung wohl fühlen.»

«Wer aufhört sich zu verbessern, hört auf gut zu sein.»

Herzlich Willkommen