Information zum Coronavirus

16. März 2020

Die ausserordentliche Situation rund um das Coronavirus fordert auch von Tertianum erhöhte Sicherheitsmassnahmen zum Schutz unserer Gäste, Pflegegäste und Mitarbeitenden. Diese werden den sich verändernden Gegebenheiten laufend angepasst. Tertianum orientiert sich hierbei an den Informationen des BAG und den Weisungen der Kantone. Regional werden die kantonalen Weisungen am jeweiligen Standort umgesetzt.

Hier lesen Sie die aktuell gültigen Richtlinien

Willkommen im Tertianum      
      Schibistei in Heimenschwand

Unser Restaurant ist geschlossen.

Zuhause sein, wo andere Ferien machen

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Unsere Mitarbeitenden stehen Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.
033 453 80 60

Hier offizielles Schreiben vom Kanton Bern lesen

 

Das Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Schibistei liegt abseits des Strassenverkehrs im malerischen Heimenschwand. Rund 40 Seniorinnen und Senioren finden bei uns ein Zuhause zum Wohlfühlen mit fantastischem Blick auf die Berner Alpen.

Unser Haus verfügt über 38 Einzel- und Doppelzimmer, die mit eigenem Bad mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die hellen und freundlichen Pflegezimmer verfügen jeweils über einen direkten Zugang zur gemeinsamen Holzlaube. Die Panoramaterasse des öffentlichen Restaurants bietet einen herrlichen Blick auf das Bergpanorama und ist bei Gästen sowie Besuchern gleichermassen beliebt. Der grosse Garten lädt nicht nur zum Verweilen ein, sondern ist auch das Daheim unserer Ziegen und Hühner. Die idyllische Umgebung in Heimenschwand lädt zu erholsamen Spaziergängen in der Natur ein.

Roland Nyffenegger, Geschäftsführung
Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Schibistei

«Unser Haus soll ein Ort der Begegnung sein. Kommen Sie auf einen Besuch vorbei. Das Restaurant ist täglich geöffnet. Wir freuen uns auf Sie.»

Anordnung Besuchsverbot durch den Kanton Bern

Geschätzte Angehörige und Freunde unserer Gäste

Am Abend des 13. März 2020 erliess die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kanton Bern für Alters- und Pflegeheime ein generelles Besuchsverbot. Ausgenommen sind Besuche von Sterbenden. Diese Anordnung liegt diesem Schreiben bei.

Wie Sie dem Schreiben des GSI zudem entnehmen können, wird empfohlen, auch die Besuche bei unseren Wohnungsgästen zu verbieten. Des Weiteren ist Tertianum verpflichtet, den Schutz unserer Gäste sowie der Mitarbeitenden sicherzustellen. Aus diesem Grund sind auch Besuche unserer Wohnungsgäste untersagt.

Tertianum setzt diese Massnahme, wie vorgegeben, für den Zeitraum vom 16. März bis 30. April 2020 um.

Die ganze Tertianum Belegschaft wird sich auch in dieser Zeit unverändert um das Wohlergehen und die Gesundheit all unserer Gäste kümmern. Ihren Angehörigen soll es bei uns gut gehen, auch wenn Sie aufgrund dieser kantonalen Massnahme nicht persönlich zu Besuch kommen dürfen. Wir sind sicher, Ihre Angehörigen freuen sich auch über einen Anruf von Ihnen.

Danke für Ihr Verständnis.

Tertianum Schibistei

Roland Nyffenegger, Geschäftsführung