Informationen zu Besuchen in Tertianum Betrieben

2. juin 2020

Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeitenden geniesst nach wie vor oberste Priorität. Ab Samstag, 6. Juni 2020 gelten in den Tertianum Betrieben für Besuche in Kantonen, die nichts anderes vorsehen, folgende Regelungen.

Besuche sind auf Voranmeldung in speziell eingerichteten Besucherzonen möglich. Wohnungsgäste dürfen ebenfalls wieder Besuche empfangen. Auch die Restaurants sind für die Gäste und deren Begleitung wieder geöffnet.

In allen Fällen gilt für die Besucher folgendes:

  • Registrierung, Ausfüllen einer Checkliste sowie Temperaturkontrolle beim Empfang
  • Einhalten der allgemein gültigen Sicherheits- und Hygiene-Massnahmen
  • Abgabe und Tragen einer Schutzmaske

Die Pflegeabteilungen und -Zimmer sind bis auf Weiteres für Besucher nicht zugänglich. Auch die Restaurants und alle anderen öffentlichen Bereiche bleiben für externe Besucher ohne Begleitung von internen Gästen geschlossen.

Kontaktieren Sie das Haus Ihrer Wahl für weitere Auskünfte und vereinbaren Sie Ihren individuellen Besuchstermin am Besten vorab.

Wir danken für Ihr Verständnis.

NB: Neu-Eintritte und Besichtigungen sind für Interessierte auf Terminvereinbarung ebenfalls möglich.

Bienvenue au
     Papillon à Winterthour

Un cadre de vie protégé pour les personnes souffrant de démence

N’HÉSITEZ PAS À NOUS APPELER!
Nos collaborateurs se tiennent à votre disposition du lundi au vendredi de 8h00 à 17h00.
052 222 13 13

Les personnes souffrant de démence changent sans cesse, parfois même d’un jour à l’autre. Une relation de confiance, respectueuse et attentive, est donc extrêmement importante pour elles. Par son ambiance familiale, l'établissement médico-social Papillon de Winterthour offre aux personnes souffrant de démence un lieu de vie sécurisé, ouvert à la vie, qui accorde la priorité à leurs besoins.

Ruzica Rados, Directrice
Etablissement médico-social Tertianum Papillon

«A Tertianum Papillon, nous entourons chacun de nos pensionnaires de toute notre compétence et d’un suivi individuel à chaque phase de leur évolution – de même que leurs parents et amis que nous recevons avec plaisir.»