Weshalb es dem Weltenbummler im Tertianum gefällt

Ähnliche Beiträge

Tertianum Residenz Huob Lebensqualität und selbst bestimmt leben im Alter

Wieso die Tertianum Residenz Huob ein Glücksfall ist

Am 1. Mai war es ein Jahr her, seit Liselotte Hauser-Furrer in die Tertianum Residenz Huob in Pfäffikon SZ gezogen ist. Von hier aus kann die 81-jährige, aktive und fröhliche Seniorin fast täglich an ihren ehemaligen Wohnort Wädenswil fahren, mit ihrem eigenen Auto notabene. Das Hallenbad mit dem Therapieschwimmbecken war mit ein Grund für ihren Entscheid, in die zentral und nahe am See gelegene Residenz in Pfäffikon zu ziehen. Wie sie ihren Alltag gestaltet, erzählt die unternehmungslustige Frau hier.

Tertianum Wohn- und Pflegezentrum Letzipark, Lebensqualität durch Selbstständigkeit im Alter

So geniesst Elisabeth Schiesser die Selbständigkeit im Alter

Das Tertianum Wohn- und Pflegezentrum Letzipark in Zürich hat im Oktober 2016 seine Tore geöffnet. Die 87-jährige Elisabeth Schiesser gehört zu den ersten, die eingezogen sind. Sie hat sich gut eingelebt und es gefällt ihr im Letzipark. Der Umzug sei die richtige Entscheidung gewesen.

Alterswohnung mit Blick auf den Walensee im Tertianum Blumenaupark

Dank Google die perfekte Alterswohnung finden

Die Sicht auf Churfirsten, Walensee und Weesen ist atemberaubend, die Terrasse grösser als die 2.5-Zimmer-Wohnung, Unterterzen der genau richtige Ort. Für die Frührentnerin Ruth Lanz ist das Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Blumenaupark ein Glücksfall. Von Unterterzen aus kann sie mit der Gondelbahn direkt in ihre geliebten Flumserberge fahren und wandern gehen. Dies mit ihrer treuen Begleiterin, der Westie-Hündin Mia. Gefunden hat sie ihr Paradies dank Google.