Ein offenes Ohr finden

Neue kostenlose Beratungsstelle für Senioren im Kanton Bern

Bern
25.09.2019

Seit kurzem bietet Tertianum im Kanton Bern unter 0800 48 48 48 eine neutrale und kostenlose Beratungsstelle für Senioren an – nicht nur für die eigenen Gäste und deren Angehörigen, sondern auch für die interessierte Öffentlichkeit. Die neue Beratungsstelle beantwortet fachkundig alle möglichen Fragen zum Thema Leben, Wohnen und Pflege im Alter und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

"Grad im Alter kann sich die Lebenssituation von einem Moment auf den andern verändern", erklärt Lydia Fuhrer, Leiterin der Beratungsstelle und diplomierte Sozialarbeiterin FH. "In solchen Momenten sind die Betroffenen respektive deren Angehörige sehr dankbar für kompetente Antworten auf die zahlreichen Fragen, die sich dann plötzlich auftun können."

In der Tat sind die Fragestellungen im Alter breit gefächert und betreffen soziale, rechtliche, finanzielle, versicherungs- und wohntechnische sowie gesundheitliche Themen. Zudem ist die Beratungsstelle auch Vermittlerin. Sie stellt den Kontakt zu den richtigen Ansprechpartnern her oder kümmert sich um passende Lösungen für temporäre, mittel- oder langfristige Aufenthalte in Pflegeeinrichtungen, selbstverständlich auch ausserhalb des Angebots von Tertianum.

"Wir verfügen über jede Menge Erfahrung und ein breites Netzwerk in Bern und in der ganzen Schweiz", ergänzt Lydia Fuhrer. "Manche Fragen hören wir immer wieder und haben entsprechend massgeschneiderte Lösungen bereit."

Die Beratungsstelle ist von Montag bis Freitag während den Bürozeiten erreichbar. Auf Wunsch werden auch persönliche Sprechstunden vereinbart. Die kostenlose und schweizweite Telefonnummer lautet 0800 48 48 48. Für den Kanton Bern kann auch direkt 031 300 36 25 gewählt werden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen. 

 

Ähnliche Beiträge