Gute Partnerschaften   
     stärken das Unternehmen

Partner und Verbände

Unsere starken Partner

Tertianum darf seit Jahren auf bewährte Partnerschaften zählen. Das vereinte Engagement ist darauf ausgerichtet, Leben, Wohnen und Pflege im Alter zu verbessern.

Die Viventis Stiftung bezweckt, das Leben und Wohnen im Alter qualitativ zu verbessern. Sie erbringt gegenüber Bewohnerinnen und Bewohnern von Alters- und Pflegeeinrichtigungen finanzielle Beiträge zur Erhaltung der persönlichen Lebensqualität. Unabhängig davon, ob es sich um öffentliche oder private Einrichtungen handelt. Die Viventis Stiftung unterstützt Studien, Forschungen, Projekte und Personen, welche dazu dienen oder sich dafür einsetzen, die Wohn- und Lebenssituation von Menschen im Alter innerhalb der Schweiz zu erhalten.

Die gemeinnützige Tertianum Stiftung ist Ideenwerkstatt und Forum für Lebenskulturen des Alterns mit intergenerativer Ausrichtung. Durch «Forschen und Handeln für das Alter» leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Gestaltung der zweiten Lebenshälfte. Sie engagiert sich in Generationenfragen und entwickelt Lösungsansätze, die den Austausch und Ausgleich zwischen jüngeren und älteren Menschen fördern.

Tertianum ist in der Trägerschaft von Careum Weiterbildung. Careum Weiterbildung bietet als wegweisende Weiterbildungsinstitution im Gesundheits- und Sozialwesen in der Deutschschweiz ein umfassendes Weiterbildungsangebot für über 5'000 Studierende jährlich.

Vereint für ein würdevolles Leben im Alter

Tertianum engagiert sich in Verbänden, die sich für ein würdevolles Leben im Alter einsetzen und arbeitet mit gleichgesinnten Organisationen zusammen.

Der Verband senesuisse ist ein Zusammenschluss wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen der Schweiz, dem bereits über 370 Mitgliederheime in der Deutschschweiz und der Romandie angeschlossen sind.

CURAVIVA Schweiz, der nationale Dachverband der Heime und Institutionen, vertritt die Interessen der Heime und sozialen Institutionen aus den Bereichen Menschen im Alter, Erwachsene Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen.

Die Association Spitex privée Suisse ASPS vertritt die privaten Spitex-Organisationen in der ganzen Schweiz. Sie wurde im Jahr 2005 von privaten Spitex-Organisationen gegründet. Alle Mitglieder sind in der Schweiz von den Krankenkassen anerkannte und zugelassene Spitex-Anbieter.