Messaggio di avvertimento

Il contenuto non è stato tradotto. Appare tedeschi.

Coronavirus | Informazioni sulle visite

La sicurezza e la salute dei nostri ospiti e dei nostri collaboratori continuano ad avere la massima priorità.

Un allentamento generale del divieto di visita è attualmente in corso di attuazione in tutto il Gruppo Tertianum. Tuttavia, per quanto riguarda il regolamento di visita valgono diverse disposizioni cantonali.

Contattate la struttura di vostra scelta per ulteriori informazioni e organizzate la vostra visita individuale in anticipo.

NB: Nuove ammissioni e visite della struttura per interessati sono possibili su appuntamento

Eine Lebensgeschichte aus dem
   Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Brunnehof

Wieso sich Senioren im Tertianum Brunnehof sicher fühlen

Uster
20.02.2018

Eduard Keller* und seine Frau Ella leben seit Juli 2015 im Wohn- und Pflegezentrum in Uster. Die Entscheidung für das Tertianum Brunnehof ist den beiden leichtgefallen: das abwechslungsreiche Programm an Aktivitäten, die hervorragende Küche und das Gefühl von Sicherheit für Seniorinnen und Senioren bedeuten den beiden Lebensqualität im Alter.

Eduard Keller ist in einer Wirte-Familie im aargauischen Würenlos aufgewachsen. Früh war ihm klar, dass er eine Ausbildung bei der Bank absolvieren wollte. Während der Lehrzeit begeisterten in besonders die Sprachen. «Also bin ich nach Lausanne gezogen. Es war schwierig, in einer Bank eine Anstellung zu finden. So arbeitete ich als deutschsprachiger Korrespondent und in der Buchhaltung eines mittelgrossen Unternehmens.», erinnert sich der Senior. Nach drei Jahren in der Westschweiz zog es Eduard Keller nach Grossbritannien, wo er sein Englisch verbesserte. Dort traf er einen Kollegen, der ihm eine Stelle bei einer Bank in Liestal schmackhaft machte. «Es war eine gute Entscheidung, denn in Liestal habe ich meine Frau kennengelernt», sagt Eduard Keller schmunzelnd.

1960 folgte dann der Umzug nach Uster – der Arbeit wegen. Die Stadt am Greifensee wurde schnell zum neuen Zuhause. Eduard und Ella Keller engagierten sich aktiv im Turnverein. «Meine Frau leitete mehrere Gruppen im Frauenturnverein, und ich war 30 Jahre lang Kassier im Männerturnverein», erzählt der Senior stolz.

Tertianum Brunnehof: die 1. Wahl

Nach der Pensionierung liess es sich Eduard Keller nicht nehmen, auch weiterhin zu arbeiten. Dem Senioren-Netz Uster bot er seine Unterstützung für alle Fragen zum Thema Steuern an. Eduard Keller betreute mehrere Seniorinnen und Senioren, darunter auch Gäste des Wohn- und Pflegezentrums Tertianum Brunnehof. Während seiner zahlreichen Besuche wurde ihm schnell klar, dass das Tertianum Brunnehof die erste Wahl wäre, wenn er und seine Frau in ein Altersheim ziehen würden. 2015 war es soweit, das Ehepaar Keller zog ins Wohn- und Pflegezentrum und fühlt sich hier rundum glücklich. «Unsere 3-Zimmer Alterswohnung ist ideal. Die Einteilung gefällt uns und die Seniorenbetreuung ist hervorragend», schwärmt Eduard Keller.

Lebensqualität und Sicherheit im Alter

Der Senior schätzt vor allem die gute Führung im Wohn- und Pflegezentrum. «Die Küche ist abwechslungsreich und gesund, das Aktivitäten-Programm vielseitig und auf die Bedürfnisse für Seniorinnen und Senioren ausgerichtet», betont Eduard Keller. Der Senior lobt auch die Mitarbeitenden. Von der Reinigung, über den Service bis zur Pflege seien alle Angestellten sehr freundlich und zuvorkommend.

Besonders wichtig ist dem Ehepaar Keller die Sicherheit im Alter. Als Ella Keller im letzten Jahr den Oberschenkel gebrochen hatte, zog sie kurzfristig in die Pflegeabteilung um. Trotzdem konnte Eduard Keller seine Frau täglich besuchen, bis sie schliesslich wieder in die gemeinsame Wohnung wechselte. «Das umfassende Betreuungsangebot für Seniorinnen und Senioren gibt uns ein gutes und sicheres Gefühl. Es gibt mir die Gewissheit, dass meine Frau weiterhin gut versorgt wäre, komme was wolle».

* Name von der Redaktion geändert

Ähnliche Beiträge

Perché le soluzioni abitative per la terza e quarta età soddisfano tutti i requisiti di sicurezza

Negli ultimi anni la richiesta di soluzioni abitative per la terza e quarta età è aumentata costantemente. Le elevate aspettative di vita e la crescente individualizzazione favoriscono questo aumento. Tertianum risponde a questa necessità con soluzioni abitative per la terza e quarta età individuali e propone un’interessante offerta di servizi.

Perché per Tertianum è importante che gli ambienti siano adatti alla terza e alla quarta età

Esistono diverse forme abitative per anziani. Ciò che le accomuna è il fatto che sono concepite nel modo più consono possibile all'età. Tertianum attribuisce la massima importanza a soluzioni abitative adeguate all'età.

Perché le soluzioni abitative per la terza e quarta età soddisfano tutti i requisiti di sicurezza

Negli ultimi anni la richiesta di soluzioni abitative per la terza e quarta età è aumentata costantemente. Le elevate aspettative di vita e la crescente individualizzazione favoriscono questo aumento. Tertianum risponde a questa necessità con soluzioni abitative per la terza e quarta età individuali e propone un’interessante offerta di servizi.